Medizinischereporter

Streiten kann Ihren sogar gut tun!
Ein kluger Streit kann für unsere Beziehung von Vorteil sein

Streiten kann Ihren sogar gut tun!

29.01.2016 10:28

Bewertung: 5.0/5 basierend auf 1 Bewertungen

Obwohl das Streiten manchmal unangenehm ist, überzeugen die Psychologen, dass man daraus etwas Gutes lernen kann. Was soll man tun, damit uns das Streiten gut tut und die unterdrückte Reue sich nicht in einen riesigen Streit verwandelt?

Die Fähigkeit, streiten zu können, ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die gelernt werden sollten. Monatelang unterdrückter Ärger kann zu einer echten Explosion führen, die bereits viele Beziehungen zerstört hat. Wie streitet man klug? Lesen Sie unseren Ratgeber.

 

Warum lohnt es sich, zu streiten?

 Der Streit ist oft mit einem Gefühl der Krise in der Beziehung und unangenehmen Worten verbunden, die wir dem Partner gegenüber aussprechen oder vom Partner hören. Viele wollen sich nicht den verletzenden Worten aussetzen und warten ein paar Tage in Ruhe, indem sie ihre Vorwürfe und Emotionen unterdrücken. Ruhige Tage haben jedoch wenig mit der Reinigung der Atmosphäre und Sorge für Gefühle zu tun. Oft stecken hinter scheinbar trivialen Streitereien große Emotionen und ernste Gefühle (Eifersucht, Sehnsucht, Depression). Wenn man diese Gefühle unterdrückt, sind wir nicht mehr sicher, ob wir immer noch füreinander wichtig sind.

 

Was soll man machen, damit der Streit wertvoll wird und Nutzen für die Beziehung bringt? Zunächst einmal ist es wichtig, dass es einen tatsächlichen und echten Wunsch nach Einigung gibt. Nur der Wunsch, sich zu einigen, sichert einen sinnvollen Meinungsaustausch, aus dem man etwas lernen kann. Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist die Achtung vor der anderen Person, vor ihren Gefühlen und Sorgen. Lernen Sie, sorgfältig auf den anderen zu hören, anstatt sich auf Ihr Recht  ständig zu konzentrieren. Denken Sie daran, dass nur dann das Streiten kann helfen, Missverständnisse und Spannung zu lösen.

 

Drücken Sie aus, was Sie fühlen

 Es geht nicht darum, dem Partner Vorwürfe und verletzende Äußerungen ihm gegenüber zu machen. Vorwürfe, die man mit der Geschwindigkeit eines Maschinengewehrs ausruft, gegenüber der anderen Person, wecken ähnliche Reaktionen - als Antwort erhalten Sie einen Haufen von Beschuldigungen und harte Worte. Auf diese Weise fallen Sie in einen Teufelskreis, in dem Sie sich gegenseitig mit Vorwürfen bewerfen und ... es ändert sich nichts. Versuchen Się, zu lernen, Gefühle nur in Bezug auf das, was Sie im Moment fühlen, auszudrücken. Sagen Sie: „Es tut mir leid, dass ich für alles verantwortlich bin. Ich fühle Wut und Traurigkeit, wenn ich mich um alles selbst kümmern muss.” Diese Nachricht wird besser funktionieren als: „Du hast den Müll wieder nicht weggebracht! Du bist schrecklich und denkst nur an dich selbst.”

 

Den anderen Menschen zu verstehen lernen

 Während jedes Streites ist es wichtig, die Absichten der anderen Seite zu verstehen. Wir sollten uns bemühen, dass der Stress und die Aufregung uns nicht dominieren. Wenn man nervös ist, ist es schwieriger zu kontrollieren, was wir sagen, und uns auf die Bedürfnisse der anderen Person zu konzentrieren. Beim Gespräch mit dem Partner behalten Sie Ruhe und sorgen Sie dafür, dass sich ein kleiner Streit nicht in einen Wortwechsel verwandelt. Selbst wenn der Partner Sie angreift und Ihnen etwas vorwirft, indem er Ihre Bemühungen um einen Kompromiss ignoriert.

 

Wenn ein Konflikt größer wird und Sie die Nerven nicht kontrollieren können, sagen Sie, dass Sie auf das Thema zurückkommen, wenn der Partner seinen Zorn verrauchen lässt. Drücken Sie aus, was Sie fühlen. Haben Sie keine Angst, zu sagen: „ Du schreist mich an, anstatt ruhig zu sprechen. Sag Bescheid, wenn du dich erholst.” Auf diese Weise weiß Ihr Partner, dass für Sie ein Kompromiss wichtig ist, und dass Sie sich um eine Einigung bemühen. Lassen Sie sich nicht in sinnlose Streitereien fangen, die nur Ihre Situation verschlechtern. Denken Sie auch daran, nie wieder auf die alten Sachen zurückzukommen, die keine Verbindung mit dem jetzigen Streit haben. Ihr Partner wird von einem solchen Streit in Erinnerung behalten, dass Sie nicht fair gespielt haben.

Sehen Sie auch:

Wie kann man krankhafte Schüchternheit überwinden?
Wie kann man krankhafte Schüchternheit ...
7 einfache Methoden, die beim Stressabbauen helfen
7 einfache Methoden, die beim ...

Fügen Sie ein Kommentar hinzu:

Kommentare:

Das sollten Sie über Ihre Gesundheit wissen - verfolgen Sie die neuesten Artikel.