Medizinischereporter

Alles, was Sie über Krampfadern wissen sollten

Alles, was Sie über Krampfadern wissen sollten

26.02.2016 10:18

Bewertung: 1.0/5 basierend auf 1 Bewertungen

Die unästhetischen Krampfadern infolge des schlechten Kreislaufs ist ein weit verbreitetes Problem unter den Frauen und Männern. Die Krampfadern sind leider viel mehr als ein kosmetischer Defekt – die unbehandelten Krampfadern können zu schweren Komplikationen wie z.B. venöse Stauung führen. Wie werden sie gebildet, wer ist am meisten ausgesetzt und wie sind die Krampfadern zu heilen? Prüfen Sie, was Sie über Krampfadern wissen sollten.

Tun Sie was? Sind Sie in der Risikogruppe

 Die Bildung von Krampfadern ist weitgehend abhängig von den einzelnen und genetischen Veranlagungen jedes Menschen. Es gibt jedoch Faktoren, die das Risiko des Auftretens erhöhen können – z.B. eine sitzende Lebensweise. Viele Leute arbeiten am Computer oder am Schreibtisch und nach der Arbeit … setzen sie sich vor dem Fernseher. Wenn Sie dazu eine Gewohnheit haben, um die Beine übereinander schlagen oder die Beine zu kreuzen – dann verhindern Sie den freien Blutfluss in die Venen. Ebenso gefährlich für die Kreislaufinsuffizienz ist die stehende Lebensweise, daher besonders anfällig für das Auftreten von Krampfadern sind die Personen, dieam Bar arbeiten, Hostessen, Friseure und Verkäufer(innen)

 

Zu den Krampfadern trägt auch die zu hohe Temperatur, also, wenn Sie heiße Dusche oder heißes Bad mögen und sich häufig bräunen, dann können Sie in der Risikogruppe sein. Die Probleme mit Blutkreislauf  treten oft bei Menschen auf, die Solarium benutzen und bei Frauen, die sehr oft Stöckelschuhe (Absätze) tragen.

Hohe Absätze reduzieren die Aktivität der Wadenmuskeln und können zum Auftreten von Krampfadern führen.

 

Vorbeugen ist besser als heilen

 Um das unästhetisches Ausdehnen von Venen zu verhindern, führen Sie mehr Bewegungsübungen in Ihren täglichen Zeitplan. Ausreichend ist ein 1-Stunden-Radfahren, Jogging oder sogar häufige Spaziergänge. Sorgen Sie auch für Ihr Tagesmenü. Es ist wichtig, zu Ihrem Menu viele Produkte reich an Ballaststoffen und Antioxidantien einzuführen. Essen Sie so oft wie möglich Obst und Gemüse.

 

Ebenso wirksam bei der Verhinderung von Krampfadern sind auch die Vitaminen C und P, die helfen die Venen abzudichten. Reich an diesen Substanzen sind Kirschen, Johannisbeeren, Trauben, Tomaten und Paprika. Führen Sie sie in Ihr Menü ein und Ihre Beine ohne Krampfadern werden schön aussehen.

 

Einfache Gewohnheiten, die Sie von Krampfadern zu schützen

 Richtige Ernährung und erhöhte körperliche Aktivität bilden die Grundlage, um Krampfadern zu verhindern. Es ist auch wichtig, einige einfache Angewohnheiten zu haben, die Ihnen helfen, Ihre Venen vor den unästhetischen Krampfadern zu schützen. Versuchen Sie zunächst, sich um richtiges Gewicht zu kümmern – jedes zusätzliche Kilogramm ist für Ihre Beine eine beträchtliche Belastung. Wenn Sie bei der Arbeit am Schreibtisch sitzen müssen, schlagen Sie die Beine nicht übereinander und bringen Sie eine spezielle Fußstütze, so dass Ihre Beine in dem Winkel von 90 Grad gebogen werden.

 

Abgesehen davon, ob Sie eine sitzende oder stehende Lebensweise haben – machen Sie so oft wie möglich kleine Bewegungsübungen – stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, drehen Sie die Füße, machen Sie Spaziergänge. Es ist wichtig, dass Ihre Füße immer in Bewegung sind.

Vorbeugende Maßnahmen Krampfadern sind sehr wichtig, denn wenn sie erscheinen, müssen sie chirurgisch entfernt werden.

Sehen Sie auch:

Zinnkraut – Quelle der Gesundheit und des schönen Aussehens
Zinnkraut – Quelle der Gesundheit und des ...
8 Anwendungen Vaseline in Ihrer Kosmetiktasche
8 Anwendungen Vaseline in Ihrer ...
Wie kann man Dehnungsstreifen loswerden?
Wie kann man Dehnungsstreifen loswerden?

Fügen Sie ein Kommentar hinzu:

Kommentare:

Das sollten Sie über Ihre Gesundheit wissen - verfolgen Sie die neuesten Artikel.